Einladung & Programm



Sponsoren nach oben

Für die großzügige Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung dieser Jahrestagung 2019 der Vereinigung Bayerischer Augenärzte in Erlangen bedanken wir uns bei folgenden Firmen:


Bayer Vital GmbH
Geb. K56
51366 Leverkusen
www.gesundheit.bayer.de
Sponsoring: 7000 €





Novartis Pharma GmbH
Roonstraße 25
90429 Nürnberg
www.novartis.de
Sponsoring: 2500 €

ZEISS
Rudolf-Eber-Straße 11
73447 Oberkochen
www.zeiss.com
Sponsoring: 2000 €




Alimera Sciences Ophthalmologie GmbH
Cicerostraße 21
10709 Berlin
www.alimerasciences.de
Sponsoring: 1500 €

Santhera (Germany) GmbH
Arnulfstraße 199
80634 München
www.santhera.de
Sponsoring: 1500 €

Rayner Surgical GmbH
Rudower Chaussee 9
12489 Berlin
www.rayner.com
Sponsoring: 1250 €

Kowa Pharmaceutical Europe Co. Ltd.
Duisburger Landstraße 37
40489 Düsseldorf
www.kowa-deutschland.de
Sponsoring: 1000 €

ebiga-VISION GmbH
Karl-Marx-Allee 123
10243 Berlin
www.ebiga-vision.com
Sponsoring: 800 €

OmniVision GmbH
Lindberghstraße 9
82178 Puchheim
www.omnivision.de
Sponsoring: 500 €

Ophthalmic design GmbH
Pfalzgraf-Otto-Straße 42
74821 Mosbach
www.ophthalmic.de
Sponsoring: 500 €


Pharm-Allergan GmbH
Westhafenplatz 6-8
60327 Frankfurt
www.allergan.de
Sponsoring: 500 €

Théa Pharma GmbH
Schillerstraße 3
10625 Berlin
www.theapharma.de
Sponsoring: 500 €


Bausch + Lomb
Brunsbütteler Damm 165-173
13581 Berlin
www.bausch-lomb.de
Sponsoring: 300 €

Johnson & Johnson Vision –
AMO Germany GmbH

Rudolf-Plank-Straße 31
76275 Ettlingen
https://surgical-de.jnjvision.com/
Sponsoring: 300 €

Grußwort nach oben

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,


mit der turnusmäßigen Ausrichtung der Jahrestagung der Vereinigung Bayerischer Augenärzte (BayOG) ist 2019 die Universitäts-Augenklinik Erlangen betraut.

Hierzu darf ich Sie im Namen der Bayerischen Universitäts-Augenkliniken sehr herzlich nach Erlangen einladen!

Die BayOG 2019, die wir gemeinschaftlich mit unserer 7. Bayerischen Frühjahrsakademie ausrichten, findet statt am

Freitag / Samstag, den 22. und 23. Februar 2019,
im Neuen Hörsaalgebäude des Universitätsklinikums Erlangen

Das wissenschaftliche Programm haben wir gemeinsam mit den vier anderen Bayerischen Augenkliniken gestaltet. Dabei haben wir großen Wert auf einen hohen Praxisbezug gelegt.

Neben Referaten zu den Schwerpunktthemen aus jeder Klinik werden auch Assistenzärztinnen und -ärzte unserer bayerischen Universitätskliniken interessante Kasuistiken vorstellen. Somit erwartet Sie ein breites Spektrum praxisnaher Themen und Updates, die den gesamten Bereich der Ophthalmologie umspannen.

Darüber hinaus werden wir aus aktuellem Anlass dem Themenkomplex eHealth, Digitalisierung und Telematikinfrastruktur einen gebührenden Raum einräumen und mit Ihnen die Vor- und Nachteile für den Praxisalltag diskutieren.

Herr Dr. Peter Heinz, Schlüsselfeld, 2. Bundesvorsitzender des „Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e. V.“ (BVA) und Landesvorsitzender BVA Bayern wird darüber hinaus ein Update der aktuellen gesundheitspolitischen Situation für uns Augenärzte in Bayern geben.

Parallel zur Tagung findet am Samstag, den 23.02.2019, eine Fortbildung für augenärztliches Assistenzpersonal mit vielen interessanten und aktuellen Themen statt.

Wir freuen uns sehr, Sie zur BayOG 2019 in Erlangen begrüßen zu dürfen!


Mit besten kollegialen Grüßen

Ihr

Prof. Dr. Friedrich E. Kruse
Direktor der Universitäts-Augenklinik Erlangen



Allgemeine Hinweise nach oben

Leitung des
wissenschaftlichen
Programms

Prof. Dr. Friedrich E. Kruse
Universitäts-Augenklinik Erlangen
Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen
Tel.: 0 91 31 / 853 4459, Fax: 0 91 31 / 853 4332
E-Mail: angelika.haendel@uk-erlangen.de

Veranstalter / Kongressorganisation

Congress-Organisation Gerling GmbH
Werftstraße 23, 40549 Düsseldorf
Tel.: 02 11 / 59 22 44
Fax: 02 11 / 59 35 60
E-Mail: info@congresse.de
Homepage: www.congresse.de

Tagungsort

Universitätsklinikum Erlangen
Neues Hörsaalgebäude der Med. Fakultät
Ulmenweg 18, 91054 Erlangen

Kongressauskunft
& Tagungstelefon

02 11 / 5 37 02 92

Homepage &
Onlineanmeldung

Onlineanmeldung

Dauer der
BayOG-Tagung

Freitag, 22. Februar 2019
14:30 Uhr – 18:20 Uhr

Samstag, 23. Februar 2019
09:00 Uhr – 17:20 Uhr

Hörsaal

Großer Hörsaal

Programm für ophthalmologisches Assistenzpersonal

Samstag, 23. Februar 2019
09:30 Uhr – 12:20 Uhr

Hörsaal

Kleiner Hörsaal, anschl. Großer Hörsaal

Öffnungszeiten Tagungsbüro

Freitag, 22. Februar 2019
13:30 Uhr – 18:20 Uhr

Samstag, 23. Februar 2019
08:15 Uhr – 17:20 Uhr

Industrieausstellung

Freitag, 22. Februar 2019
14:30 Uhr – 18:20 Uhr

Samstag, 23. Februar 2019
08:15 Uhr – 15:20 Uhr

Kongressgebühren

Referenten und freie Vortragende sind von der Tagungsgebühr befreit.

Tagungsgebühr
BayOG-Abend
Bei Anmeldung
bis zum 03.02.2019
ab dem 04.02.2019
Facharzt
€ 60,-
€ 70,-
€ 50,-
Vistanet-Mitglied, Assistenzarzt*
€ 50,-
€ 60,-
€ 45,-
Arzt ohne Anstellung*, Student*, Rentner
€ 40,-
€ 50,-
€ 35,-
Assistenzpersonal
€ 30,-
€ 40,-
€ 35,-

*) Der Nachweis für die Berechtigung zur Inanspruchnahme ermäßigter Tagungsgebühren muss vorab durch eine der Anmeldung beiliegende Bescheinigung erbracht werden, da ansonsten der normale Gebührensatz erhoben wird.

In den Gebühren für die BayOG-Tagung sind enthalten: Kaffeepausen und das Mittagessen am Samstag (muss separat bestellt werden).


Zahlungsmittel

MasterCard, VISA, American Express, PayPal, Überweisung nach Rechnungserhalt, Barzahlung vor Ort

CME-Zertiizierung

Die Teilnehmer der Jahrestagung erhalten eine Fortbildungszertifizierung nach den Richtlinien der Bundesärztekammer.
Die verbindliche Zuteilung durch die zuständige Ärztekammer ist beantragt.

EFN-Aufkleber

Bitte teilen Sie uns Ihre EF-Nummer (Einheitliche Fortbildungs- Nummer/Barcode) bereits bei Ihrer Anmeldung mit. Andernfalls vergessen Sie nicht Ihren EFN-Aufkleber, den Sie von Ihrer Landesärztekammer erhalten.

Unser Tipp: Speichern Sie Ihre EF-Nummer in Ihrem Handy!

Hotels

Eine Auflistung der Hotels finden Sie bei der Anmeldung.


Anmeldebestätigungen mit Angabe der Bankverbindung werden versandt.
Stornierungen müssen bis spätestens 18. Februar 2019 schriftlich (Fax: 02 11 / 59 35 60 oder E-Mail: info@congresse.de) erfolgen.
In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von € 22,- fällig.
Bei Rücktritt nach dem 18. Februar 2019 oder Nichtanwesenheit während der Tagung ist der Gesamtbetrag bzw. auch bei Beitragsbefreiung oder geringeren Gebühren die o. a. Bearbeitungsgebühr zu zahlen.
Hinweis zum Datenschutz: Die Congress-Organisation Gerling GmbH verarbeitet Ihre Daten nur zum Zweck der Vorbereitung und Durchführung dieses und zukünftiger ophthalmologischer Kongresse. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an info@congresse.de.
Änderungen, Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

 

Hinweise für freie Vortragendenach oben

Redezeiten

Referate (R): 20 Minuten, zzgl. 5 Minuten Diskussion
Vertrag (V): 12 Minuten, zzgl. 3 Minuten Diskussion
Kurzvortrag (KV): 4 Minuten, zzgl. 2 Minuten Diskussion

Projektionsmöglichkeiten

Microsoft PowerPoint Präsentation auf CD-R/DVD/USB-Stick
verwendete Video-Codecs: Quicktime 7.7.8®, Windows Media Player 12.0®, ggf. Laptop-Anschluss



Wissenschaftliches Programmnach oben

Freitag, 22. Februar 2019

Großer Hörsaal

14:30 Uhr

Begrüßung durch den Tagungspräsidenten
Prof. Dr. Friedrich E. Kruse (Erlangen)


14:45 Uhr - 16:15 Uhr

I. Wissenschaftliche Sitzung

Netzhaut – Aderhaut

Vorsitz:
Teresa Barth (Regensburg)
Harald L. J. Knorr (Erlangen)

01 R

Harald L. J. Knorr (Erlangen)
Update Therapie intraokularer Tumoren


02 V

Raffael G. Liegl (LMU München)
Nachsorge nach Bestrahlung eines Aderhauttumors


03 V

Michaela Ramsauer (LMU München)
Bitemporale Gesichtsfeldausfälle – Immer pathologisch?


04 V

Benedict Holbach (Regensburg)
Schisis? Ablatio? Schisisablatio?


05 R

Teresa Barth (Regensburg)
Update: Frühgeborenen-Retinopathie


16:15 Uhr - 16:45 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung


16:45 Uhr - 18:20 Uhr

II. Wissenschaftliche Sitzung

Katarakt und Tränenwege

Vorsitz:
Antonio Bergua (Erlangen)
Theofilos Tourtas (Erlangen)

06 V

Mehdi Shajari (LMU München)
Update: Multifokale Intraokularlinsen


07 R

Theofilos Tourtas (Erlangen)
Kataraktoperation 2019: Femtosekunden- oder Nanolaser?


08 R

Antonio Bergua (Erlangen)
Tränenwegschirurgie


09 V

Victor A. Augustin (Erlangen)
Aktuelle Therapie des „Trockenen Auges“


10 R

Gabriele Gusek-Schneider (Erlangen)
Operationsergebnisse bei Strabismus sursoadductorius


18:20 Uhr

Ende des wissenschaftlichen Tagesprogramms


19:30 Uhr

BayOG-Abend in der Orangerie



Samstag, 23. Februar 2019

Großer Hörsaal

09:00 Uhr - 10:30 Uhr

III. Wissenschaftliche Sitzung

Glaukom

Vorsitz:
Robert Lämmer (Erlangen)
Christian Mardin (Erlangen)

11 R

Robert Lämmer (Erlangen)
Update: Minimalinvasive Glaukomchirurgie


12 R

Christian Mardin (Erlangen)
Die Rolle der Bildgebung in der Nachsorge der Glaukomchirurgie


13 R

Bettina Hohberger (Erlangen)
Das Erlanger Glaukomregister:
Ein Angebot zur Verbesserung der Patientenversorgung


14 KV

Julian Riedel (LMU München)
Angio-OCT beim Glaukom


15 KV

Elham Parvizi (Erlangen)
Hohe Myopie und Glaukom – Ein besonderer Verlauf


10:30 Uhr - 11:00 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung


11:00 Uhr - 12:20 Uhr

IV. Wissenschaftliche Sitzung

eHealth – Digitalisierung –
Telematikinfrastruktur

Vorsitz:
Peter Heinz (Schlüsselfeld)
Georg Michelson (Erlangen)

16 R

Staatsministerin Melanie Huml, MdL (München)
Innovative Versorgungskonzepte in der Ophthalmologie in Bayern


17 R

Peter Heinz (Schlüsselfeld)
2. Bundesvorsitzender des „Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)“ Landesvorsitzender BVA Bayern
Möglichkeiten und Grenzen der Telemedizin in der Augenheilkunde


18 V

Georg Michelson (Erlangen)
Digitales Homecare von Glaukompatienten:
Möglichkeiten und Grenzen


19 V

Christoph Kern (LMU München)
OCT-Bildoptimierung mittels Deep Learning


anschl.

Podiumsdiskussion


12:20 Uhr - 13:30 Uhr

Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung


 

12:30 Uhr - 13:20 Uhr

alternativ:

„Sushi Lunch Symposium
-Kleines Stäbchen – Große Rolle!-“

Lunchsymposium der Firma   
im Seminarraum 1 (1. OG)
Anmeldung vorab per E-Mail an info@alimerasciences.com oder vor Ort


13:30 Uhr - 14:50 Uhr

V. Wissenschaftliche Sitzung

Hornhaut

Vorsitz:
Daniel Kampik (Würzburg)
Ralph Meiller (Erlangen)

20 V

Ralph Meiller (Erlangen)
Update: Corneales Crosslinking


21 V

Daniel Kampik (Würzburg)
Differentialdiagnose vernarbende Konjunktivitis


22 R

Roman Greslechner (Regensburg)
Versorgung perforierter Hornhautulzera


23 V

Julia Weller (Erlangen)
Nachsorge Keratoplastik


24 R

Friedrich E. Kruse (Erlangen)
Neue Entwicklungen in der Hornhautchirurgie


14:50 Uhr - 15:20 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung


15:20 Uhr - 15:45 Uhr

VI. Wissenschaftliche Sitzung

Fallpräsentationen

Vorsitz:
Christian Mardin (Erlangen)
Julia Weller (Erlangen)

25 KV

Jaro Stühmer-Beckh (Würzburg)
CRCS Plus?


26 KV

Lilli Hoff (Würzburg)
Retinale Blutungen mit 24?


27 KV

Ann-Katrin Regensburger (Würzburg)
Gefäßverschluss der besonderen Art


28 KV

Franziska König (Erlangen)
IVOM-App für Patienten mit Makulaerkrankungen


15:45 Uhr - 17:20 Uhr

VII. Wissenschaftliche Sitzung

Makula

Vorsitz:
Cord Huchzermeyer (Erlangen)
Mathias Maier (TU München)

29 R

Cord Huchzermeyer (Erlangen)
Update: Behandlung des diabetischen Makulaödems


30 R

Mathias Maier (TU München)
Operative Behandlungsstrategien bei großem durchgreifenden Maculaforamen


31 R

Winfried Göbel (Würzburg)
Makuläre Teleangiektasien


32 KV

David A. Märker (Regensburg)
Chirurgie der vitreomakulären Grenzfläche


33 KV

Isabel Bachmeier (Regensburg)
Unklare Makulablutung


34 KV

Julian Klaas (TU München)
Idiopathische makuläre Teleangiektasien Typ 2 und Hormontherapie – Ein Fallbericht


35 KV

Christoph Eder (Regensburg)
Makulaforamina nach IVOM


36 KV

Hendrik Engelke (LMU München)
Angio-OCT bei der Drusenpapille


17:20 Uhr

Ende der BAYOG Tagung 2019



Rahmenprogrammnach oben

Freitag, 22. Februar 2019, 19:30 Uhr


BAYOG-Abend

im Wassersaal der Orangerie
Schlossgarten 1, 91054 Erlangen

Die Orangerie wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts von dem deutschen Architekten Gottfried von Gedeler errichtet. Die barocke Außenfassade zeigt erste Elemente des Rokoko. Besonders eindrucksvoll ist der Wassersaal mit seinen wunderschönen Stuckverzierungen. Die ersten 50 Jahre diente die Orangerie dem Markgrafen Christian zur Überwinterung tropischer und exotischer Pflanzen. Im Jahr 1818 gelangte die FriedrichAlexander-Universität von Erlangen in den Besitz des Schlossparks und somit auch der Orangerie.

Preise inkl. Essen und Getränke
siehe Kongressgebühren

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!



Fortbildung für ophthalmologisches Assistenzpersonalnach oben

Tagungsdauer

Samstag, 23. Februar 2019, 09:30 Uhr – 12:20 Uhr

Vortragssaal

Kleiner Hörsaal, ab 11:00 Uhr Großer Hörsaal

Anfahrt

siehe unten

Online-Anmeldung

zur Anmeldung


Programm

09:30 Uhr - 10:30 Uhr

1. Themenblock

Kleiner Hörsaal

Prof. Dr. Friedrich E. Kruse
(Universitäts-Augenklinik Erlangen)
Kataraktchirurgie 2019

Akadem. Dir. Dr. Harald L. J. Knorr
(Universitäts-Augenklinik Erlangen)
Netzhautablösung – Was muss ich jetzt tun?

Priv.-Doz. Dr. Theofilos Tourtas
(Universitäts-Augenklinik Erlangen)
Welche Hornhauttransplantation wann?

Prof. Dr. Christian Mardin
(Universitäts-Augenklinik Erlangen)
Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

10:30 Uhr - 11:00 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

11:00 Uhr - 12:20 Uhr

2. Themenblock

Großer Hörsaal
eHealth – Digitalisierung – Telematikinfrastruktur

Staatsministerin Melanie Huml, MdL -angefragt-
(München)
Innovative Versorgungskonzepte in der Ophthalmologie in Bayern

Dr. Peter Heinz (Schlüsselfeld)
2. Bundesvorsitzender des „Berufsverbandes
der AugenärzteDeutschlands e. V.“ ( BVA),
Landesvorsitzender BVA Bayern
Möglichkeiten und Grenzen der Telemedizin in der Augenheilkunde

Prof. Dr. Georg Michelson
(Universitäts-Augenklinik Erlangen)
Digitales Homecare von Glaukompatienten:
Möglichkeiten und Grenzen

Dr. Christoph Kern (Augenklinik der LMU München)
OCT-Bildoptimierung mittels Deep Learning

anschl.

Podiumsdiskussion und Abschluss der Veranstaltung

12:30 Uhr

Mittagessen
(kostenfrei, aber anmeldepflichtig)


Vortragendenach oben

Dr. Victor A. Augustin
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Isabel Bachmeier
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Dr. Teresa Barth
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Prof. Dr. Antonio Bergua
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Christoph Eder
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Hendrik Engelke
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Priv.-Doz. Dr. Winfried Göbel
Universitäts-Augenklinik
Josef-Schneider-Straße 11
97080 Würzburg

Dr. Roman Greslechner
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Prof. Dr. Gabriele Gusek-Schneider
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Peter Heinz
Bamberger Straße 32
96132 Schlüsselfeld

Lilli Hoff
Universitäts-Augenklinik
Josef-Schneider-Straße 11
97080 Würzburg

Dr. Bettina Hohberger
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Benedict Holbach
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Priv.-Doz. Dr. Cord Huchzermeyer
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Daniel Kampik
Universitäts-Augenklinik
Josef-Schneider-Straße 11
97080 Würzburg

Dr. Christoph Kern
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Julian Klaas
Klinikum rechts der Isar der TU
München
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Ismaninger Straße 22
81675 München

Akadem. Dir. Dr. Harald L. J. Knorr
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Franziska König
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Prof. Dr. Friedrich E. Kruse
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Priv.-Doz. Dr. Robert Lämmer
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Raffael G. Liegl
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Prof. Dr. Mathias Maier
Klinikum rechts der Isar
der TU München
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Ismaninger Straße 22
81675 München

Prof. Dr. Christian Mardin
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. David A. Märker
Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik
für Augenheilkunde
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Dr. Ralph Meiller
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Prof. Dr. Georg Michelson
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Elham Parvizi
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Dr. Michaela Ramsauer
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Ann-Katrin Regensburger
Universitäts-Augenklinik
Josef-Schneider-Straße 11
97080 Würzburg

Dr. Julian Riedel
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Dr. Mehdi Shajari
Augenklinik der LMU
Mathildenstraße 8
80336 München

Jaro Stühmer-Beckh
Universitäts-Augenklinik
Josef-Schneider-Straße 11
97080 Würzburg

Priv.-Doz. Dr. Theofilos Tourtas
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Priv.-Doz. Dr. Julia Weller
Universitäts-Augenklinik
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen


Anreisenach oben




Parkhaus Uni-Kliniken, Schwabachanlage 14 – Zufahrt über Palmsanlage
GPS-Koordinaten: N 49°36‘09.8, W 11°00‘48.4

So finden Sie das Parkhaus Uni-Kliniken
Von der A 73 (Autobahn „Nürnberg-Bamberg“)
Ausfahrt Erlangen-Nord der Beschilderung „Uni-Kliniken“ folgen.
Von der Spardorfer Straße rechts in die Palmsstraße (wird zur Palmsanlage) fahren.
Nach Überquerung der Schwabach gleich nach rechts zum Parkhaus Uni-Kliniken abbiegen.

Aus Erlangen Stadtmitte kommend:
Von der Neuen Straße über Maximiliansplatz
und Hindenburgstraße links in die Palmsanlage abbiegen. Am Ende einer hohen Sandsteinmauer vor der Schwabach nach links zum Parkhaus Uni-Kliniken abbiegen.

Der Weg vom Parkhaus zum Hörsaalgebäude
Vom Parkhaus aus erreichen Sie über den Ausgang Nord (barrierefrei mit Aufzug) das Hörsaalgebäude

Parkgebühren
Pro Std. 1,- EUR
Tagesgebühr 10,- EUR

Anreise mit dem Zug
Der Bahnhof Erlangen liegt etwa einen Kilometer von den Universitätskliniken entfernt. Erlangen ist Haltstelle für ICE (Intercity-Express), IC (InterCity), RE (Regional-Express, RB (Regionalbahn) und S-Bahn.

Anreise mit dem Flugzeug
Der Flughafen Nürnberg befindet sich im Norden der Stadt, etwa sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Die U-Bahn-Linie U2 bietet vom Flughafen direkten Anschluss zum Hauptbahnhof Nürnberg. Von dort sind es mit der Bahn etwa 20 Minuten Fahrzeit nach Erlangen.

Die Entfernung vom Flughafen Nürnberg zum Stadtzentrum Erlangen beträgt ca. 15 km. Taxen stehen am Flughafen bereit.